Vermessung & Haldenaufmaß

Vermessung & HaldenaufmaßLeistungsspektrum: 

Vermessungs- und Peiltechniken werden schwerpunktmäßig im Tagebau angewendet, um das markscheiderische Aufmaß von Gelände und Halden („Haldenaufmaß“) zu ermitteln. Im Fokus stehen dabei Mengenabschätzungen, und zwar die Berechnung der Volumina und Massen von Produkthalden sowie die Berechnung der Vorräte bei Lockergesteinslagerstätten. Die Vermessung erfolgt mit Hilfe von satellitengestützten Navigationssystemen, wie beispielsweise mittels echtzeitkinematischen RTK-Systemen (Real Time Kinematic) in Zentimetergenauigkeit. Zudem können lasergestützt arbeitende Tachymeter (Totalstation) eingesetzt werden. Auf Basis der Vermessungsdaten und nach Vorgaben des Auftraggebers werden Kartendarstellungen der Geländeoberfläche erstellt und Volumina ausgewiesen. Bei wiederholten Messungen ist die Berechnung von Differenzvolumina möglich.