Management belasteten Baggerguts

Leistungsspektrum:
Im Rahmen der Unterhaltungsbaggerei in Häfen und im Umfeld von Altlasten (z.B. Papierfabriken oder Werften) sowie im Rahmen von Schadensfällen auf dem Festland sind Baggerbetriebe immer wieder mit dem Auftreten schadstoff-belastenten Böden konfrontiert. Dabei sind die Schadstoffe wie Schwermetalle, zinnorganischen Verbindungen, PCB, DDD, -HCH u.a. in der Regel an die Feinst-fraktion < 63 μ gebunden. Als Consulting-Spezialist im Bereich der Nassbag-gerei bietet Patzold, Köbke Engineers GmbH & Co.KG daher maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen

  • Erfassung, Ansprache und Klassierung des belasteten Baggerguts 
  • Entwicklung von Konzepten zur Behandlung kontaminierter Böden 
  • Entsorgung oder Verwertung von belasteten Baggerguts nach Maßgaben der Wirtschaftlichkeit und den abfallrechtlichen Bestimmungen 
  • Umgang mit lokal höher belasteten Sedimenten (sog. Hot Spots) 
  • Optimierung zum Beispiel durch selektive Baggerung 
  • Auswahl einer leistungsfähigen Abbaukontrollanlage zur Minimierung der Baggermengen 
  • Auswahl des optimalen Gewinnungsgerätes 
  • Minimierung der 
  • Feinstfraktion durch den Einsatz spezieller Lösetechnik am Gewinnungsgerät